Schritt für Schritt lassen Sie den Alltag hinter sich und tauchen in die verschneite Winterlandschaft ein: Die sanften Berge der Kitzbüheler Alpen bieten vielfältigste Möglichkeiten für genussvolle Schneeschuhwanderungen. Unsere Tipps für Ihre aktive Erholung rund um Kitzbühel.

Der Winter in Kitzbühel: Wintersport im Naturparadies

Bekannt ist das mondäne Kitzbühel für viel Glamour und legendäre Sportveranstaltungen wie das jährliche Hahnenkamm-Rennen Ende Januar. Aber wussten Sie, dass die Kitzbüheler Alpen auch ein Naturparadies für Sportbegeisterte und Erholungssuchende sind? Der Gebirgszug erstreckt sich vom Zillertal in Tirol bis nach Zell am See im Salzburger Pinzgau, zur Ferienregion Kitzbüheler Alpen zählen die 4 Urlaubsregionen Brixental, St. Johann in Tirol, PillerseeTal und Ferienregion Hohe Salve und rund 20 typische Tiroler Orte. Bekannte Berge sind der Hohe Rettenstein, die Hohe Salve, der Hahnenkamm mit der Streif-Abfahrt und das Kitzbüheler Horn. Der beeindruckende Wilde Kaiser ist nicht weit.      

Im Winter carvt man auf mehr als 1.000 Pistenkilometern oder genießt die Stille und Einsamkeit auf 400 km Winterwanderwegen. Wer auf der Suche nach besonderen Naturerlebnissen ist, schnallt sich die Schneeschuhe unter die warmen Winterstiefel und stapft durch den glitzernden Tiefschnee. Das Angebot an Schneeschuhwanderungen in und um Kitzbühel ist riesig, wir haben unsere Top 3 für Sie zusammengefasst:

3 Schneeschuhwanderungen in den Kitzbüheler Alpen

#1: St. Johann, Tauwiesen Schneeschuh Trail für Einsteiger: Am Tauwiesenlift in Oberndorf startet diese Schneeschuhwanderung, die ideale Bedingungen für Anfänger und erste Schneeschuhtouren bietet. Es geht am Pistenrand bis zur Dickatkapelle und weiter durch den Wald und entlang des Watschenbachs. Über verschneite Hänge hinunter zur Piste 6a und wieder zum Tauwiesenlift zurück. Ungefähre Gehzeit: 45 min, 2 km und 100 Höhenmeter. Grandios: Der Blick auf den Wilden Kaiser. Unterkunftstipp: Von den Kitzbühel Suites Oberndorf sind es gerade mal 1,5 km zum Tauwiesenlift und Ihrer ersten Schneeschuhwanderung in Kitzbühel!

#2: Schneeschuhwandern in der Wildschönau, Brixental: Die sanften Grasberge im Brixental in den Kitzbüheler Alpen bieten unzählige Möglichkeiten für Schneeschuhwanderungen. Eine schneesichere Tour in der Wildschönau startet an der Gipfelstation der Markbachjochbahn (Niederau, ca. 15 Autominuten von den Brixental Suites Hopfgarten und dem Chalet 149 Westendorf entfernt). Von dort führt die Tour durch lichten Wald und über sanftes Almgebiet zur Kasalm / Brixentaler Holzalm. Weiter geht es zur Kapelle Halsgatterl, die Sie nach ca. 1 weiteren Kilometer und nicht einmal 50 Höhenmetern erreichen. Von dort auf das Lanerköpfel und durch den Wald zurück zur Markbachjochbahn. Gesamtlänge: 6,5 km; Dauer: ca. 2,5 Stunden  

#3: Das wildromantische Windautal bei Westendorf / geführte Schneeschuhwanderung: Ein wahres Naturjuwel entdecken Sie auf einer der geführten Schneeschuhwanderungen in Westendorf: das Windautal. Das südliche Seitental des Tiroler Brixentals bei Westendorf erstreckt sich auf einer Länge von über 16 km und ist Sommer wie Winter ein Naherholungsgebiet für Sportler und Ruhesuchende. Bei der geführten Schneeschuhwanderung, die von Ende Dezember bis Ende März jeden Donnerstag angeboten wird, überwinden Sie in ca. 3 Stunden Gehzeit im Alm- und Weidegebiet 400 Höhenmeter und genießen herrliche Ausblicke.    

 

Ihre erste Schneeschuhwanderung? Unsere Tipps für Anfänger

Keine Schneeschuhwanderung ohne gute Planung! Besonders für Anfänger ist es eine Herausforderung, die passende Tour zu finden. Wer sich keiner geführten Schneeschuhwanderung anschließen will, sollte diese Punkte bei der Vorbereitung beachten:

Wählen Sie eine Tour, die zu Ihrer Kondition und Ihrem Können passt, prüfen Sie die Wetter- und Schneeverhältnisse sowie den Lawinenlagebericht und besorgen Sie sich detailliertes Kartenmaterial über Schneeschuhtouren in Kitzbühel. Achten Sie darauf, die entsprechende Ausrüstung dabeizuhaben – Verbandsmaterial und Lawinenausrüstung nicht vergessen! Gehen Sie – wenn möglich – nicht allein auf Tour. Sicherer sind Schneeschuhwanderungen in der Gruppe.

Ausführliche Tipps und Erklärungen für Neueinsteiger finden Sie in unserem Beitrag „Schneeschuhwandern für Anfänger“.

Welche Ausrüstungen benötigen Sie für Ihre Schneeschuhwanderungen?

Verbandsmaterial und Lawinenausrüstung haben wir bereits erwähnt. Außerdem benötigen Sie für Ihre Schneeschuhwanderung in Kitzbühel:

  • Schneeschuhe und wasserfeste, gute Winterstiefel
  • Stöcke – am besten Teleskopstöcke
  • Funktionsbekleidung: Wir empfehlen das Zwiebelschalenprinzip! Gute Handschuhe, Mütze, Schlauchtuch
  • Rucksack mit Brotzeit, Getränk, Wechselkleidung, Stirnlampe, Kartenmaterial, Handy
  • Notfallausrüstung
  • Sonnenbrille, Kälte- oder Sonnencreme

Unter „Schneeschuhwandern: Tipps für die Ausrüstung“ erfahren Sie mehr zum benötigten Equipment. Ein Tipp: Prüfen Sie die Verleih-Möglichkeiten vor Ort in den Sportgeschäften oder Tourismusbüros im Raum Kitzbühel.  

Spaß beim Schneeschuhwanderung in den Kitzbüheler Alpen (c) Kitzbüheler Alpen Marketing, Eisele Hein Norbert

Schneeschuhwandern in Kitzbühel: ein Abenteuer für die ganze Familie!

Schneeschuhwandern ist ein Wintersport für jedermann, auch Kinder ab ca. 5, 6 Jahren können an der sanften Bewegung im tiefen Schnee Gefallen finden. Wichtig sind bei Schneeschuhwanderungen mit der Familie eine sorgfältige Planung und Vorbereitung. Achten Sie darauf, sich für eine leichte, nicht zu lange und anfängerfreundliche Tour zu entscheiden und genügend Pausen einzuplanen.

FAQs: Häufige Fragen zum Schneeschuhwandern in Kitzbühel

Wann ist die beste Zeit für Schneeschuhwanderungen in den Kitzbüheler Alpen?

Von Dezember bis März ist auf den Bergen rund um Kitzbühel in der Regel genügend Schnee für Schneeschuhwanderungen vorhanden. Es ist wichtig, die örtlichen Wetter- und Schneeverhältnisse im Auge zu behalten und sich vorab zu informieren. In den höheren Lagen kann Schnee auch im Frühling noch vorhanden sein.

Kann ich mir in Kitzbühel Schneeschuhe leihen?

Ja, in Kitzbühel und den Orten in den Kitzbüheler Alpen gibt es viele Sportgeschäfte mit Schneeschuh-Verleih. Weitere Verleihstellen befinden sich oft in der Nähe von Skigebieten oder Tourismusbüros. Hier können Sie Schneeschuhe in verschiedenen Größen und Modelle leihen, und meist wird auch weiteres Zubehör wie Stöcke angeboten.

Prüfen Sie im Voraus, ob die gewünschte Verleihstation Schneeschuhe anbietet und ob sie während Ihres Besuchs geöffnet ist. Einige Outdoor-Tourenanbieter stellen möglicherweise auch Schneeschuhe bereit.

Gibt es geführte Schneeschuhwanderungen in Kitzbühel?

Ja, die gibt es. Einige Tourismusverbände in den Kitzbüheler Alpen bieten Wochenprogramme mit geführten (Schneeschuh-) Wanderungen und weiteren Aktivitäten an, eine weitere Möglichkeit ist die Buchung eines ausgebildeten Berg- und Wanderführers. Informieren Sie sich in Ihrer gebuchten Unterkunft, im Tourismusbüro oder bestenfalls vorab auf der Website Ihres Urlaubsortes.

Geführte Schneeschuhwanderung oder lieber allein auf Tour?

Ein erfahrener Guide kennt die Strecken, die Umgebung und die potenziellen Gefahren. Dies ist besonders wichtig im winterlichen Gelände. Außerdem kann er interessante Informationen über die Kitzbüheler Alpen, lokale Flora und Fauna, sowie kulturelle oder historische Aspekte teilen. Bei manchen geführten Schneeschuhwanderungen wird sogar die Ausrüstung bereitgestellt.  

verena junger 3e13179b

Verena Junger

Marketing Specialist bei ALPS RESORTS

Frühaufsteherin mit einer Leidenschaft für einsame Berge und gute Geschichten, immer auf der Suche nach spannenden Ausflugszielen und Erlebnissen.
Sie möchten mehr über ALPS RESORTS erfahren? Nutzen Sie gerne unser Kontaktformular oder stellen Sie uns eine unverbindliche Anfrage.

Bildmaterial © Kitzbüheler Alpen Marketing (Franz Gerdl, Hein-Norbert Eisele, Kurt Tropper)

Zurück