Das leicht nervöse „Haben wir jetzt auch wirklich alles dabei?“ gehört der Vergangenheit an: Mit unserer Checkliste für Ihren Winterurlaub haben Sie die Koffer im Handumdrehen gepackt und starten sorglos in Richtung Schnee.  

Universelle Essentials für Ihren Winterurlaub

Wie so oft gilt: Planung ist das halbe Leben. Je besser vorbereitet Sie die Mission Kofferpacken für den Winterurlaub angehen, desto entspannter beginnt Ihre Auszeit in den Bergen. Diese Basics sollten zusätzlich zu Freizeit- und/oder Abendkleidung, Ihren persönlichen Hygieneartikeln und der Reiseapotheke auf Ihrer Packliste für den Winterurlaub stehen:

Bekleidung:

  • Mütze, Schlauchtuch, Funktionskleidung, Thermounterwäsche. Mit dem Zwiebelschalenprinzip lassen sich Temperaturschwankungen beim Outdoorsport im Winter super ausgleichen. Packen Sie Kleidung für mehrere Lagen ein.
  • Warme Socken, g´scheide Handschuhe und isolierte Winterstiefel dürfen auf der Packliste für den Winterurlaub nicht fehlen. Da der Körper bei Kälte die „wichtigen“ Organe als Erstes mit Blut versorgt, frieren wir an den Extremitäten am schnellsten. Kalte Zehen und Finger können richtig unangenehm werden! Im Notfall kann ein Handwärmer wahre Wunder wirken.

Accessoires:

  • Rucksack, Erste Hilfe Kit, Feuerzeug
  • Sitzunterlage, Brotdose und Thermosflasche für wärmende Getränke
  • Ski- und Sonnenbrille, Kälteschutzcreme und Lippenpflege
  • Taschen- oder Stirnlampe: Im Winter dämmert es früh, mit einer Stirnlampe sind Sie auch für Nachtwanderungen bestens gerüstet.

Dokumente und Auto:

  • Reisepass oder Personalausweis
  • Wichtige Dokumente wie Auslandskrankenversicherung und E-Card, Buchungsbestätigung für die Ferienunterkunft und Transport
  • Liste mit Notfallnummern und Adressen
  • Handy, Tablet und Ladekabel
  • Informieren Sie sich unbedingt vorab über Vignetten-, Winterreifen- und eine eventuelle Schneekettenpflicht.  

Indoor & Wellness: Wenn es draußen stürmt und schneit, ist es drinnen umso gemütlicher. Denken Sie deshalb auch an Ihren e-Reader und das Buch, das Sie schon so lange lesen wollten. Verfügt Ihre Unterkunft über einen Wellnessbereich, eine private Sauna oder sogar einen (Whirl-) Pool? Setzen Sie Bikini, Badehose und Badeschlapfen auf Ihre Packliste für den Winterurlaub!

Die restliche Ausrüstung und Bekleidung hängen von Ihren geplanten Aktivitäten ab. Sind Sie Skifahrer, Winterwanderer oder geht es mit der Familie in den Winterurlaub?

Packliste für den Skiurlaub – Was braucht man für sportliche Winterfreuden?

Für viele bedeuten diese Bretter die Welt: Skifahren ist Wintersport Nr. 1 in den Alpen. Zählen Sie sich auch zu denjenigen, die den Saisonstart kaum erwarten können und als Erste am Lift stehen? Oder sind Sie eher Team Firnschnee & Liegestuhl? In keinem Fall sollten Sie beim Kofferpacken für den Skiurlaub folgende Punkte – zusätzlich zu den oben genannten Essentials - vergessen:

  • Skianzug, Skihose und Skijacke
  • Skihandschuhe und Skisocken
  • Sturmhaube
  • Skibrille und Skihelm, eventuell ein Rückenprotektor
  • Ski, Skischuhe, Stöcke: Wer im Auto Platz sparen und jedes Jahr das neueste Skimodell fahren möchte, nutzt am besten den Skiverleih vor Ort. In den allermeisten Wintersportorten können Sie in den Sportgeschäften Skisets leihen. Unser Tipp: Bei den ALPS RESORTS Kooperationspartnern gibt es spannende Rabatte auf den Ausrüstungsverleih. Informieren Sie sich am besten vor Anreise, fragen Sie das Rezeptionsteam und reservieren Sie online.
  • Snowboard / Splitboard und Snowboardboots
  • Freeride- / Skitourenausrüstung: Tourenski, Teleskopstöcke, Tourenskischuhe, Felle, Harscheisen. Eine Lawinenausrüstung ist so unerlässlich wie die Tourenplanung und Prüfung des Lawinenlageberichts, der Schnee- und Wettersituation. Dazu zählen ein LVS-Gerät, eine Lawinensonde, ein Lawinenrucksack und eine Schaufel.   
  • Rucksack mit Erste Hilfe Kit, Thermoskanne

Naturerlebnis im Winter - Packliste für Winterwanderer und Naturgenießer

Sie gehören zu den Winterurlaubern, die abseits der Pisten unvergessliche Naturerlebnisse suchen? Bevor Sie sich auf den Weg machen, stellen Sie sicher, dass diese wesentlichen Dinge in Ihrem Koffer Platz finden:

  • Funktionskleidung (Zwiebelprinzip), Mütze, Schlauchtuch
  • Winterwanderstiefel (am besten mit Gore-Tex Membran) und warme Socken
  • Damit Ihre Hände warm und geschützt bleiben, sollten Sie in ein Paar hochwertige, isolierte Handschuhe investieren. Bedenken Sie, dass Fingerhandschuhe Ihre Fingerbeweglichkeit erhalten.
  • Teleskopstöcke, ggf. Schneeschuhe
  • Rucksack mit Feuerzeug, Sitzunterlage, Brotdose und Thermosflasche für wärmende Getränke und Erste Hilfe Kit. Ein kleines Set für den Notfall kann Leben retten. Denken Sie an Verbandszeug, Schmerzmittel und Blasenpflaster.
  • Fernglas und Kamera: Zum Beobachten von Wildtieren und Berggipfeln, zum Festhalten unvergesslicher Momente und von Naturschönheiten …
  • Ein GPS-Gerät oder eine Smartphone-App mit Offline-Karten hilft Ihnen, sich in der verschneiten Landschaft zurechtzufinden und den richtigen Weg zu wählen. Bewegen Sie sich abseits markierter Pfade, ist ein Blick auf den Lawinenlagebericht sowie eine Lawinenausrüstung erforderlich.
Schneeschuhwandern im Raurisertal, Blick auf den Sonnblick (c) Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Winterurlaub mit der ganzen Familie - Das sollten Sie einpacken!

Eine gut durchdachte Packliste für den Winterurlaub mit der Familie ist der Schlüssel zu einer gelungenen Auszeit mit Ihren Kindern.

  • Bekleidung: Mützen, Schlauchtuch, Handschuhe, Funktionskleidung, Winterjacke und Schneehose. Rechnen Sie damit, dass Sie (oder zumindest Ihre Kinder 😉) im Schnee auch mal nass werden und denken Sie an entsprechende Reservekleidung.
  • Winterstiefel: Investieren Sie in gutes, rutschfestes Schuhwerk – wasserdicht und isoliert, um die Füße der Kleinen warmzuhalten.
  • Skiausrüstung: Gerade für Kinder macht es Sinn, die Skiausrüstung vor Ort in einem Sportgeschäft zu leihen. So stellen Sie sicher, dass die Ausrüstung ideal passt und müssen nicht jährlich in neue, kostenintensive Ski und Skischuhe investieren. Vom Platz im Auto ganz zu schweigen … Lesetipp: Mitch Schweighofer von der Skischule Adventure hat uns im Artikel Pizza, Pommes, Pistenzwergerl verraten, worauf im Kinderskikurs zu achten ist.
  • Schlitten oder Rutschteller: Zum Winterurlaub mit der Familie gehört eine lustige Rodelfahrt einfach dazu. Schlitten gibt es meist vor Ort zu leihen. Informieren Sie sich vorab über Leihmöglichkeiten in Ihrem Urlaubsort und vergessen Sie den Skihelm nicht!
  • Sonnenschutzmittel und Kältecreme, Sonnenbrille und Skibrille: Die Sonne kann im Winter genauso stark sein wie im Sommer. Packen Sie Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtfaktor und eine Kälteschutzcreme ein, um Hautschäden zu vermeiden. Außerdem ist Augenschutz im Winter wichtig: Schnee und Eis reflektieren das Sonnenlicht besonders stark.
  • Snacks und Getränke: Halten Sie die Energiereserven Ihrer Familie hoch, in dem Sie reichlich Snacks und warme Getränke mitnehmen.
  • Spiele und Unterhaltung: Für gemütliche Abende im Ferienhaus sollten Sie Spiele und Bücher für die Kinder nicht vergessen.
  • Medikamente und Erste-Hilfe-Set: Stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Medikamente und ein Erste-Hilfe-Set für kleinere Verletzungen dabeihaben.
  • Sie werden ja so schnell groß, deshalb: Denken Sie an Ihre (Handy-) Kamera und an die Ladegeräte, um die schönen Urlaubsmomente mit Ihren Kindern festzuhalten.

FAQs zur Packliste für den Winterurlaub

Wie lange liegt in Österreich Schnee?

Die genaue Dauer, für die Schnee in Österreich liegen bleibt, variiert von Jahr zu Jahr und ist abhängig von der Region, der Höhenlage und der Jahreszeit. In höheren Bergregionen und Skigebieten Österreichs kann Schnee oft von November bis weit in den Frühling hinein liegen. In Gletscherskigebieten wie dem Kitzsteinhorn startet die Skisaison beispielsweise bereits im Oktober. Planen Sie einen Winterurlaub in Österreich? Auf www.bergfex.at sind die aktuellen Schneebedingungen und Schneehöhen gelistet.

Wann gilt in Österreich die Winterreifenpflicht?

Die Winterreifenpflicht gilt von 15. November bis 15. April. In dieser Zeit darf bei winterlichen Fahrverhältnissen nur mit Winterreifen gefahren werden. Zusätzlich zur Winterreifenpflicht können in bestimmten Situationen auch Schneeketten erforderlich sein. Beachten Sie daher immer die örtlichen Verkehrsregeln und -vorschriften.  

Benötige ich Schneeketten im Winterurlaub?

Zusätzlich zur Winterreifenpflicht können in bestimmten Situationen auch Schneeketten erforderlich sein. Beachten Sie daher immer die örtlichen Verkehrsregeln und -vorschriften und informieren Sie sich vor Ihrer Anreise über Wetter und Schneeverhältnisse in Ihrem Urlaubsort.

Kann ich Wintersportausrüstung vor Ort leihen?

In den meisten Wintersportorten in Österreich können Sie sich Ihre Ausrüstung – von Ski über Langlauf bis Schlitten - vor Ort leihen. Die Kooperationspartner von ALPS RESORTS gewähren spannende Rabatte auf den Ausrüstungsverleih! Für Detailinformationen wenden Sie sich gerne an das Rezeptionsteam in Ihrem gebuchten Resort.

Wir verbringen unseren Winterurlaub in einer Ferienwohnung. Was müssen wir mitbringen?

Wir haben für Sie zusammengefasst, was im Koffer für den Urlaub im Ferienhaus nicht fehlen darf: Werfen Sie einen Blick auf unsere Packliste für den Urlaub in der Ferienwohnung! Für weitere Informationen und Fragen ist das Rezeptionsteam in Ihrem gebuchten ALPS RESORT gerne da.

verena junger 3e13179b

Verena Junger

Marketing Specialist bei ALPS RESORTS

Xennial mit einer Leidenschaft für einsame Berge und gute Geschichten, immer auf der Suche nach spannenden Ausflugszielen und Erlebnissen.
Sie möchten mehr über ALPS RESORTS erfahren? Nutzen Sie gerne unser Kontaktformular oder stellen Sie uns eine unverbindliche Anfrage.

Bildmaterial © Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern, istock|FreshSplash (Titelbild) und istock|ijeab (Kofferpacken), Zillertal Tourismus (Schlittenfahren), Skischule Adventure Rauris

Zurück